Fassmer erweitert sein Ausbildungsangebot

News 02/2018: Die Firma Fassmer aus Berne bietet künftig drei weitere Ausbildungsberufe
an.


Das neue Spektrum umfasst die Berufe Fachinformatiker/in, Elektroniker/in und
Kaufmann/frau für Büromanagement (Fassmer Service). Damit wird das bisherige
Ausbildungsangebot von neun auf zwölf Ausbildungsberufe aufgestockt.


Über die klassische Form der Berufsausbildung hinaus, bietet Fassmer für Abiturienten auch
das Duale Studium an, hier kann zwischen vier verschiedenen Studiengängen gewählt werden:
Schiffbau und Meerestechnik, Maschinenbau, Fachbereich Wirtschaft, sowie Maschinenbau
mit dem Schwerpunkt Faserverbundtechnologie. Dem Konstruktions- und Hochschulteil geht
der Praxisteil in Form einer klassischen Ausbildung voraus.


Aktuell sind bei Fassmer 58 Auszubildende und Duale Studenten angestellt: 11 davon im
kaufmännischen/technischen und 36 im gewerblichen Bereich sowie 11 Duale Studenten.
Diese Verteilung spiegelt in etwa die Ist-Situation der Belegschaft im Gesamtunternehmen
wieder. Als Industrieunternehmen beschäftigt Fassmer insgesamt 514 Mitarbeiter (in
Deutschland), 58 Prozent davon arbeiten in der Produktion und 42 Prozent im
kaufmännischen/technischen Bereich.


„Der Schwerpunkt bei unseren Ausbildungsberufen liegt im gewerblichen Bereich. Wir sind ein
produzierendes Unternehmen mit einer großen Produktvielfalt. So ist auch die Erweiterung
unseres Ausbildungsangebotes ein Resultat aus dieser Diversität. Wir bauen zum einen
moderne Schiffe, wie aktuell die ATAIR, das neue Forschungsschiff für das Bundesamts für
Seeschifffahrt und Hydrographie und Boote bzw. Rettungsboote für Yachten und
Kreuzfahrtschiffe, zum anderen produzieren wir Bauteile für On- und Offshore-
Windkraftanlagen und andere Elemente aus glasfaserverstärktem Kunststoff, z.B. für die
Automobilindustrie und Freizeitparks“, so Johannes Oehme, Personalleiter bei Fassmer.


Pro Ausbildungsjahr wurden in der Vergangenheit über alle Berufsfelder verteilt zwischen 12
und 16 neue Auszubildende/Duale Studenten eingestellt. Durch die Erweiterung des
Angebotes ist davon auszugehen, dass in Zukunft die Zahl der jährlichen Einstellungen von
Auszubildenden steigen wird. Mit einem guten Abschluss sind auch die Übernahmechancen
entsprechend groß. „Die Auszubildenden und Studenten kennen das Unternehmen und seine
Strukturen bereits sehr gut, so dass wir natürlich daran interessiert sind, auch das über die
Jahre vermittelte Know-how in Form einer Weiterbeschäftigung bei uns zu halten“, so
Johannes Oehme weiter.


Alle aktuellen Ausbildungsangebote sowie weitere Stellenausschreibungen finden Sie hier

 

Eine Übersicht der Ausbildungsberufe bei Fassmer:

  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Tischler/in
  • Fachkraft für Logistik
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Bootsbauer/in 
  • Metallbauer/in
  • Fachinformatiker/in
  • Elektriker/in
  • Technischer Produktdesigner/in
  • Industriekaufmann/frau
  • Kaufmann/frau für Büromanagement